Bevezető
0/0 Pont
Olvasott szöveg értése
0/0 Pont
Ein Interview mit einem DJ
0/5 Pont
Eine kurze Geschichte des Geldes
0/7 Pont
Die Ein-Dollar-Brille
0/8 Pont
Mit 12 aufs Motorrad: „Ich bin Rennfahrerin“
0/6 Pont
Nyelvhelyesség
0/0 Pont
Musikszene: Nicht nur Träumer
0/5 Pont
Mission Mars
0/8 Pont
Geschichten über die Muskatnuss
0/7 Pont
Ausbildung als Krankenpfleger
0/5 Pont
Hallott szöve értése
0/0 Pont
Zwei Frauen wollen ins All
0/6 Pont
LEGO
0/8 Pont
Was ist ein digitales Schulbuch?
0/6 Pont
ENDE
0/0 Pont

Az alábbi feladatsort gyakorlásra szánjuk. A technikai korlátok miatt elképzelhető, hogy egyes esetekben a helyes válaszokat nem fogadja el a rendszer. A feladatoknál helyes válaszként mindig a legoptimálisabbat adjuk meg, ettől függetlenül az érettségin elképzelhető más elfogadható megoldás is. Ha bármelyik feladattal kapcsolatban kérdés lenne, keressék bizalommal az oldal üzemeltetőit!
LESEVERSTEHEN

Olvasott szöveg értése
Sie lesen ein Interview mit dem DJ Felix Jaehn. Lesen Sie zuerst die Antworten des Interviews und suchen Sie dann die passende Frage. Achtung! Es gibt eine Frage zu viel. (0) ist ein Beispiel für Sie. 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 0. 1.   2.   3.   4.   5.   
Lesen Sie den Text über die Geschichte des Geldes. Entscheiden Sie, welche Aussage richtig (R) und welche falsch (F) ist. (0) ist ein Beispiel für Sie. 


0. Am Anfang tauschte man Waren gegeneinander.  
 
6. Im 7. Jahrhundert v. Chr. konnte man schon mit
Münzen zahlen.    
 
7. Während des zweiten Weltkrieges verwendete
man Zigaretten als Warengeld.    
 
8. Das Papiergeld als Zahlungsmittel hat man in
China erfunden.    
 
9. Zuerst in Europa konnte man den Wert auf den
Geldscheinen lesen.    
 
10. Bis heute sollen die Banken den Wert ihres
Geldes in Gold haben.    
 
11. Die erste Form des Giralgeldes haben arabische
Kaufleute eingeführt.    
 
12. Mit Giralgeld zahlen wir z.B. beim Einkaufen
mit unserer Bankomatkarte.    
Lesen Sie den Zeitungsartikel und ergänzen Sie dann die Sätze mit den fehlenden Informationen. Schreiben Sie in jede Lücke nur eine Information. (0) ist ein Beispiel für Sie.


Mehr als 150 Millionen Menschen (0) auf der Welt brauchen eine Brille.
Leute in armen Ländern kaufen sich keine Brille, denn 
                13.    
                14.   
                15.    
 
 
Die Ein-Dollar-Brille hat ein   (16) ausgedacht.
 
Die Brille kostet nur einen Dollar, weil man für die Herstellung    (17) braucht. 
 
Die Leute können die billigen Brillen schon in   (18) und in   (18) kaufen.  
 
Neben dem Brillenverkauf können einige Leute    (19)
auch erlernen, wie sie die Brille selbst herstellen können.
 
Der Preis der Brille ist günstig, doch die Leute in den armen Ländern müssen
auch für dieses Geld   (20) arbeiten. 
Lesen Sie den Text und entscheiden Sie, welcher Satz in welche Lücke passt. Achtung! Es gibt einen Satz zu viel. (0) ist ein Beispiel für Sie. 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 0. 21.   22.   23.   24.   25.   26.   
SPRACHBAUSTEINE

Nyelvhelyesség
Was passt in den Text?  Wählen Sie das richtige Wort.  
1. 


dem
der
des
den
Was passt in den Text?  Wählen Sie das richtige Wort.  
2. 


einen
- - -
eine
ein
Was passt in den Text?  Wählen Sie das richtige Wort.  
3. 


wäre
könnte
hätte
würde
Was passt in den Text?  Wählen Sie das richtige Wort.  
4. 


gemacht
machen
zu machen
machte
Was passt in den Text?  Wählen Sie das richtige Wort.  
5. 


für
über
bei
an
Ergänzen Sie den Text. Schreiben Sie die angegebenen Wörter in der richtigen Form in den Text. Achtung! Schreiben Sie in jede Lücke nur ein Wort. (0) ist ein Beispiel für Sie.  


0. gelandet
6.   7.   8.   9.   10.   11.   

12.   13.   
Was passt in den Text? Schreiben Sie das richtige Wort in den Text. Achtung! Ein Wort kann mehrmals vorkommen. (0) ist ein Beispiel für Sie. 



 
 
 
 0. auf
14.   15.   16.   17.   18.   19.   20.   
Was passt in den Text? Schreiben Sie den entsprechenden Buchstaben in die Rubrik. Achtung! Es gibt einen Buchstaben zu viel. (0) ist ein Beispiel für Sie. 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 0. 21.   22.   23.   24.   25.   
HÖRVERSTEHEN

Hallott szöveg értése
Sie hören einen Text über zwei Frauen, die ins Weltall fliegen wollen. Lesen Sie zuerst die Aufgabe. Sie hören dann den Text zweimal. Zuerst hören Sie den ganzen Text ohne Pausen, dann in kürzeren Abschnitten. Antworten Sie kurz auf die Fragen. (0) ist ein Beispiel für Sie.
1.
 
(Klicken Sie auf den Link oben für den Text!)


Was ist das gemeinsame Ziel von Nicola und Insa? 
0. …… Sie wollen auf die Raumstation ISS.*…… 

Warum sind die beiden Frauen ihrem Traum nun etwas näher gekommen? 
1.   .
 
Wie viele deutsche Astronauten waren schon im Weltraum?
2.   
 
Wofür brauchen die zukünftigen Astronautinnen jetzt Geld?
3.   
 
Wem möchte Insa als Astronautin gerne folgen?
4.   
 
Was macht Nicola beruflich?
5.   
 
Wo werden die beiden Frauen trainieren?
6.   
 
 
 
 
*ISS=International Space Station, Internationale Raumstation 
Sie hören einen Beitrag über LEGO. Lesen Sie zuerst die Aufgabe. Sie hören dann den Text zweimal. Zuerst hören Sie den ganzen Text ohne Pausen, dann in kürzeren Abschnitten. Ergänzen Sie beim Hören die fehlenden Informationen. (0) ist ein Beispiel für Sie. 
2. 
 
(Klicken Sie auf den Link oben für den Text!)


Die ersten LEGO-Steine entstanden vor ….80…(0) Jahren.
Die ersten LEGO-Steine hat Ole Kirk Christiansen hergestellt, der
von Beruf   (7) war. Kunststoffsteine sind besser als Holzsteine, denn sie sind   (8). Im Berliner LEGO-Center zeigt man, wie LEGO-Steine   (9). Kinder mögen die   (10) der LEGO-Steine sehr. Für das größte LEGO-Schloss der Welt hat man   (11) Steine verwendet. In Deutschland wurde zum Beispiel   (12)
aus LEGO-Steinen gebaut. Bei einem neuen Rekordversuch haben Hunderte von Kindern einen   (13) gebaut. Die Berliner Kinder waren mit dem Bauen
eine Minute   (14) fertig als die Kinder in Tokio. 
Sie hören ein Interview über die digitalen Schulbücher. Lesen Sie zuerst die Aufgabe. Sie hören dann das Interview zweimal. Zuerst hören Sie den ganzen Text ohne Pausen, dann in kürzeren Abschnitten. Entscheiden Sie, welche Aussage richtig (R) und welche falsch (F) ist. Kreuzen Sie die Antwort beim Hören an. (0) ist ein Beispiel für Sie.  
3. 
 
(Klicken Sie auf den Link oben für den Text!)


0. Lehrer und Erzieher gehen zu der Kölner Messe
„didacta“. 
 15. Auf der Messe in Köln hat man das digitale
Schulbuch vorgestellt.    
 16. Lehrer und Schüler bekommen zum digitalen
Buch kostenlos einen Code.    
 17. Die Schüler können die digitalen Bücher jetzt
leider nur in der Schule benutzen.    
 18. In den digitalen Büchern kann man sich z.B.
Filme ansehen.    
 19. Die digitalen Bücher haben auch Nachteile.    
 20. Die Lehrer haben auf der Messe gelernt, wie man
mit den digitalen Büchern unterrichtet.    
Herzlichen Glückwunsch! Du hast es geschafft!

A foglalkozás befejeződött.

0