Bevezető
0/0 Pont
Olvasott szöveg értése
0/0 Pont
Weiße Löwen
0/5 Pont
Leben auf den Färöer-Inseln
0/7 Pont
Donald Duck feiert Geburtstag
0/7 Pont
Schloss Langeweile
0/6 Pont
Nyelvhelyesség
0/0 Pont
Schüler gewinnt Forscherpreis
0/6 Pont
Gummibärchen
0/8 Pont
Suchmaschinen
0/5 Pont
Orcas lernen Delfin-Sprache
0/8 Pont
Hallott szöveg értése
0/0 Pont
Eine Gewohnheit
0/6 Pont
Geburtstag
0/8 Pont
Ein Ausandssemester in Spanien
0/7 Pont
ENDE
0/0 Pont

Az alábbi feladatsort gyakorlásra szánjuk. A technikai korlátok miatt elképzelhető, hogy egyes esetekben a helyes válaszokat nem fogadja el a rendszer. A feladatoknál helyes válaszként mindig a legoptimálisabbat adjuk meg, ettől függetlenül az érettségin elképzelhető más elfogadható megoldás is. Ha bármelyik feladattal kapcsolatban kérdés lenne, keressék bizalommal az oldal üzemeltetőit!
Leseverstehen

Olvasott szöveg értése
Lesen Sie den Zeitungsartikel über weiße Löwen und notieren Sie die Informationen. Schreiben Sie zu jedem Punkt nur eine Information. (0) ist ein Beispiel für Sie.


Anzahl der geborenen
Löwenkinder:  drei


Geburtsdatum der Löwenkinder:    
 
Geburtsort der Löwenkinder:    
 
So oft bekommen die Löwenkinder
Essen:    
 
Wohnort der ganz kleinen
Löwenkinder im Zoo:    
 
Anzahl der weißen Löwen auf der
ganzen Welt:    
Sie lesen jetzt ein Interview mit einem Jungen von den Färöer-Inseln. Lesen Sie zuerst die Antworten des Interviews (6-12) und suchen Sie dann die passende Frage (A-I). Achtung! Es gibt eine Frage zu viel. (0) ist ein Beispiel für Sie.



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
0. C
 
6.   7.   8.   9.   10.   11.   12.   
Lesen Sie den Text über Donald Duck und ergänzen Sie dann in den Sätzen die fehlenden Informationen (13-19). (0) ist ein Beispiel für Sie.  


0) Die Comicfigur Donald Duck gibt es schon seit 80 Jahren.

Walt Disney, ein 13)  , hat die Figur ins Leben gerufen.
 
Es ist typisch für Donald Duck, dass er 14)     und  15)  

Bei seinem ersten Auftreten hat Donald Duck nur 16)  bekommen.
 
In der ersten Geschichte war 17)  das Zuhause von Donald Duck, deshalb trägt er auch in den späteren Folgen immer 18)   
 
Später konnte man Donald Duck nicht nur im Film sehen, sondern auch in 19)    und Comicheften .
Was passt in den Text? Schreiben Sie die entsprechenden Buchstaben (A-H) in die Rubrik. Achtung! Es gibt einen Buchstaben zu viel. (0) ist ein Beispiel für Sie. 

 
 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
0. C
 
20.   21.   22.   23.   24.   25.   
Sprachbausteine

Nyelvhelyesség
Was passt in den Text? Wählen Sie das richtige Wort!
1. 


denn
aber
oder
sondern
Was passt in den Text? Wählen Sie das richtige Wort!
2. 


zu gewinnen
gewinnen
gewannen
gewonnen
Was passt in den Text? Wählen Sie das richtige Wort!
3. 


den
der
die
dem
Was passt in den Text? Wählen Sie das richtige Wort!
4. 


über
für
durch
bei
Was passt in den Text? Wählen Sie das richtige Wort!
5. 


geometrisches
geometrische
geometrisch
geometrischer
Was passt in den Text? Wählen Sie das richtige Wort!
6. 


will
kann
darf
möchte
Schreiben Sie die angegebenen Wörter in der richtigen Form in den Text. Achtung! Schreiben Sie in jede Lücke nur ein Wort. (0) ist ein Beispiel für Sie.


0) Eine große Tüte Gummibärchen aufreißen, viele rausfischen und auf
einmal in   (7) Mund stecken – hm, lecker! Die bunten Gummibärchen erfand   (8) Bonbonmacher Hans Riegel aus Bonn, kurz HARIBO. Der Name kommt also von   (9) ersten zwei Buchstaben von Vor- und Nachnamen und Wohnort.
So heißt auch   (10) Firma, die er 1920 gründete. Um mal was Neues auszuprobieren, rührte Hans Riegel 1922 an   (11) Tag Gelatine, Zitronensäure, Geschmacks- und Farbstoffe zusammen. Er ließ das Ganze heiß werden und stellte fest, dass es schmeckt.
Da zu dieser Zeit Tanzbären sehr beliebt waren, bastelte er   (12) Bären-Form, goss die farbige Masse hinein – und fertig war   (13) erste Gummibärchen. Zuerst waren die Bären noch groß und dünn. Dann wurden die Gummitiere
kleiner, dicker und bunter. Allerdings sind die Farben inzwischen wieder
ein bisschen blasser, weil   (14) Farbstoffe von natürlichen Produkten kommen – zum Beispiel vom Spinat.
Was passt in den Text? Schreiben Sie das richtige Wort in den Text. Achtung! Es gibt ein Wort zu viel. (0) ist ein Beispiel für Sie.  


Das Internet ist für Jugendliche das wichtigste Informationsmedium. Neun
von (0) zehn der 12-   (15) 19-Jährigen finden es „sehr wichtig“ oder „eher wichtig“ als Informationsquelle. Das zeigt eine Studie
eines Forschungsprojekts an der Uni Leipzig. Nach der Studie wird das
Internet vor allem geschätzt, weil die Suche unkompliziert und schnell ist.
Die meisten nutzen dabei Suchmaschinen wie Google, um sich   (16) verschiedene Themen zu informieren. 55 Prozent der Befragten finden Zeitungen und Zeitschriften eine gute Möglichkeit, um   (17) relevanten Themen zu suchen. 43 Prozent sehen das Handy als wichtiges Mittel an, um sich zu informieren. Es wird aber eher   (18) alltagspraktische Informationen genutzt, beispielsweise um mit Freunden in sozialen Netzwerken zu kommunizieren.
Die wichtigsten Themen,   (19) denen sich Jugendliche beschäftigen, sind Handy, Computer und Internet. Musik folgt an zweiter
Stelle, Filme und Fernsehsendungen an dritter Stelle. 
Was passt in den Text? Schreiben Sie die entsprechenden Buchstaben (A-P) in die Rubrik. Achtung! Es gibt 6 Buchstaben zu viel. (0) ist ein Beispiel für Sie. 



 
 
 
0. G
 
20.   21.   22.   23.   24.   25.   26.   27.   
Hörverstehen 

Hallott szöveg értése
Sie hören einen Text über eine Gewohnheit von vielen Deutschen. Lesen Sie zuerst die Aufgabe. Sie hören dann den Text zweimal. Notieren Sie kurz die Informationen. Schreiben Sie in jede Lücke nur eine Information. (0) ist ein Beispiel für Sie. 
1.  
 
 
(Klicken Sie auf den Link oben für den Text!)


Eine typisch deutsche Gewohnheit: Kaffee und Kuchen (0)
Die traditionelle Zeit für Kaffee und Kuchen ist:
(1)   Das macht man noch an diesem Tag nach dem Mittagessen:
(2)   Hier sind viele Leute zusammen:
(3)   Darüber freut man sich an diesem Tag:
(4)   Hier trinken Leute Kaffee und essen Kuchen:
(5)   oder (5)    Man isst gern klassische Kuchen, zum Beispiel:
(6)   .
Sie hören jetzt ein Gespräch mit Julia darüber, wie sie ihren Geburtstag feiert. Lesen Sie zuerst die Aufgabe. Sie hören dann den Text zweimal. Entscheiden Sie beim Hören, welche Aussage richtig (R) und welche falsch (F) ist. Kreuzen Sie die Antwort beim Hören an.
2.  
 

(Klicken Sie auf den Link oben für den Text!)
Sind die Sätze richtig oder falsch? Schreib R für richtig und F für falsch! 



Die Freunde von Julia kommen zu Besuch, wenn sie können.   
Julia backt für ihre Freunde Kuchen.   
Die Verwandten essen mit Julia zusammen zu Abend.   
Beim letzten Geburtstag hat Julia für ihre Freunde Pizza bestellt.   
Da hatte Julia viele Gäste eingeladen.   
Die Gäste wollten nicht tanzen, nur Musik hören.   
Sie haben den ganzen Abend zusammen verbracht.   
Die Freunde haben Julia vor und nach der Party geholfen.   
Sie hören einen Text darüber, wie Jürgen sein Auslandssemester in Spanien verbracht hat. Lesen Sie zuerst die Aufgabe. Sie hören dann den Text zweimal. Beantworten Sie kurz die Fragen. (0) ist ein Beispiel für Sie. 
3. 
 

(Klicken Sie auf den Link oben für den Text!)


Was studiert Jürgen an der Universität?
Spanisch (0) 

In welcher Jahreszeit war Jürgen in Spanien? 
(15)   

Wie viel Zeit hat Jürgen in Spanien verbracht? 
(16)     

Wie viel Geld hat er monatlich als Stipendium bekommen? 
(17)   

Was musste er zuerst in Sevilla machen? 
(18)   
 
Wie war das Leben in der WG? 
(19)   
 
Welche Programme hatte er abends? 
(20)     

Wofür hatte er neben dem Studium noch Zeit? 
(21)   
Du hast es geschafft!! Ich gratuliere dir!

A foglalkozás befejeződött.

0